· 

How to - So malst du einen dekorativen Blätterkranz

So gestaltest du in 6 Schritten deinen eigenen Blätterkranz mit Aquarell


Es ist endlich Frühling. Es wird endlich wieder wärmer. Und mit dem schönen Wetter startet auch wieder die Gartenparty- und Hochzeitssaison. Damit deine Einladung etwas ganz Besonderes wird, kannst du sie selbst gestalten, zum Beispiel mit einem floralen Blätterkranz. In diesem Blogartikel zeige ich dir, wie du in 6 Schritten deinen ganz individuellen Blätterkranz mit Aquarell gestaltest.

 

Hast du Lust, dann legen wir los!

Schritt 1 - Vorbereitung ist alles

 

Am Anfang deines Blätterkranzes steht der Kreis. Diesen zeichnest du mit einem Bleistift ganz zart auf deinem Aquarellpapier vor.

 

Dann mischt du dir ca. 3-4 verschiedene Farbtöne.

Ich habe hier Schmincke (*) Aquarellfarben Olivgelbgrün und Maigrün sowie Permanentgrün und Maigrün in unterschiedlichen Verhältnissen gemischt.

Es bietet sich an, die angemischten Farben zunächst einmal auf einem kleinen separaten Papier zu testen und zu prüfen, ob sie miteinander harmonieren.

 

Ich bin hier "klassisch" bei grün geblieben. Du kannst aber natürlich gerne deinen Blätterkranz in der von dir gewünschten Farbe malen - vielleicht in blau oder rot?

 

Wenn dir deine Farbauswahl gefällt, dann geht es weiter mit dem eigentlichen Malen der Blätter für deinen Blätterkranz.

Schritt 2 - So einfach malst du ein Blatt

 

Hier siehst du vier verschiedene Varianten von Blättern und Ästchen / Zweigen mit denen du (in leicht abgewandelter Form) unzählige Gestaltungsmöglichkeiten für deinen gemalten Blätterkranz hast.

 

A. Die absolute Basisform ist das Blatt mit oder ohne weißem Bereich in der Mitte. Dafür setzt du den Pinsel (ich habe hier Größe 5 gewählt) mit der Pinselspitze erst einmal leicht auf deinem Papier auf, wirst vom Druck auf das Papier in der Mitte größer und lässt zum unteren Teil des Blattes mit dem Druck auf das Papier wieder nach (1). Das Ganze wiederholst du rechts daneben (2). Wenn du einen zusätzlichen Effekt möchtest, kannst du einen etwas kräftigeren Farbton in die untere, noch nasse Ecke, deines Blattes auftragen und die Farbe verlaufen lassen (3).

 

 

Mit dieser Basisform kannst du nun unterschiedlich große Blätter für deinen Kranz formen.

 

B. / C. Für kleinere Ästchen / Farne malst du dir mit einem dünnen Pinsel (z. B. in Größe 1 oder 2) als Erstes den Zweig in dem Bogen, wie du dein Blätterelement benötigst (1) und setzt dann (ebenfalls mit einem dünnen Pinsel) die Blätter mit der Technik aus A. rechts und links an deinen Zweig (2).

 

D. Das ist eine andere Variante mit runden Blättern. Hole dir für unterschiedliche Formen und Arten gerne Inspiration in der Natur oder beispielsweise auf Pinterest.

 

Schritt 3 - Jetzt wird es grün

 

Auf die Reihenfolge kommt es an.

 

Wenn dein Blätterkranz harmonisch werden soll, dann empfehle ich dir, mit den größeren Elementen zu starten und dich zu den immer kleineren Elementen vorzuarbeiten. Ich habe bei meinem Kranz mit den größeren Blättern (hier orange) begonnen. Danach habe ich verteilt etwas kleinere Blattelemente eingefügt (pink) und erst am Ende mit kleineren Füllelementen den Blätterkranz geschlossen und vervollständigt (blau).

 

Schritt 4 - Ein paar Details, bitte

 

In einem nächsten Schritt kannst du dann noch kleine Ästchen oder Blattstrukturen (beispielsweise in der Farbe Lichter Ocker oder einer Farbmischung deiner bereits gemischten Farbtöne und etwas braun) hinzufügen, wenn du möchtest.

 

Hierfür habe ich einen sehr dünnen Pinsel in Größe 0 und kleiner verwendet.

 

Schritt 5 - Ein bisschen digital darf es schon sein

 

Wenn du deinen Blätterkranz gerne digitalisiert haben möchtest, um ihn auf Einladungen vielfältig drucken zu können oder um Schrift einzufügen, dann scanne deine Illustration erst einmal mit mindestens 300 dpi ein.

 

Nun kannst du an Kontrast und Sättigung drehen, um beispielsweise die Leuchtkraft zu erhöhen.

 

Möchtest du deine Illustration vielleicht sogar auf farbiges Papier drucken, empfiehlt es sich, den Hintergrund zu entfernen. Ich nutze hier in Photoshop gerne das "magic wand tool", neben dem klassischen "Radierer", wenn es schnell gehen muss. Vergiss nicht, die Datei dann auch als png abzuspeichern, damit das Bild ohne Hintergrund abgespeichert wird.

 

 

 

Schritt 6 - Nutze deinen Blätterkranz kreativ

 

Und nun sind deinen Möglichkeiten keine Grenzen gesetzt.

 

Du kannst jeden beliebigen Text einfügen (z. B. in Photoshop oder GIMP) oder vielleicht sogar ein kleines Zitat und deine Illustration für deine individualisierte Einladung nutzen.

 

Und nun wünsche ich dir ganz viel Freude mit deinem persönlichen Schmuckstück!

 

 

 

 

Herzliche Grüße,

 

 * Dieser Artikel enthält unbezahlte und unbeauftragte Werbung, da ich verwendete Produkte benenne.

   Alle Produkte sind selbst gekauft.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Hier zum Newsletter anmelden.

* Pflichtfeld

 

Follow me on Instagram:

melanieguertler